AUSTENITISCHE ROSTFREIE STÄHLE


Die Hochtemperaturform von Eisen mit Kohlenstoff in Mischkristall ist als Austenit bekannt, was nicht magnetisch ist. Es sind eine Reihe von Legierungszusätzen möglich, wobei die häufigste Nickel ist, damit der austenitische rostfreie Stahl bei Raumtemperatur unmagnetisch bleibt. Traditionelle austenitische rostfreie Stähle basieren auf 18 % Chrom, 8 % Nickellegierung, allgemein bekannt als 18/8-Rostfreiem Stahl. Der Chrom- und Nickelgehalt kann erhöht werden, um die Korrosionsbeständigkeit zu verbessern, und andere Elemente wie z. B. Molybdän können hinzugefügt werden, auch um die Korrosionsbeständigkeit zu verbessern. Dementsprechend kann auch der Nickelgehalt angepasst werden, um aufgrund der verschiedenen Kaltverfestigungsraten eine Reihe von mechanischen Eigenschaften zu erzielen.

Dies hat zu der bekannten Legierungsgruppe der 300er-Serie geführt, die entwickelt wurde, um die alle verfügbaren Möglichkeiten bei der Änderung der Legierungsstärken vollständig auszuschöpfen. In vollgeglühtem Zustand sind sie eigentlich nicht magnetisch, aber eine Kaltbearbeitung von Güten mit weniger Legierung führen zu Strukturveränderungen, die wiederum zu erhöhten magnetisierenden Eigenschaften führen.


Product SheetDocument Download
Rostfreien Stahl 301PDF Download
Rostfreien Stahl 304PDF Download
Rostfreien Stahl 305PDF Download
Rostfreien Stahl 309sPDF Download
Rostfreien Stahl 310-310sPDF Download
Rostfreien Stahl 321PDF Download
Rostfreien Stahl 347PDF Download
Rostfreien Stahl 430PDF Download
Rostfreien Stahl 904LPDF Download
Rostfreien Stahl 316, 316L, 316TiPDF Download

DOWNLOAD







Verfügbar Güten

201
301
304, 304L
305
321
347
316, 316L, 316Ti
904L
Andere güten auf anfrage erhältlich